Bio Hafer - 1.000 gr
Bio Hafer - 1.000 gr

Bio Hafer - 1.000 gr

70.404.00
5,45 €
Bruttopreis ohne Versandkosten - Lieferung innerhalb von 2 bis 4 Tagen

Hafer 🌾 - der natürliche Cholesterinsenker und Eiweißlieferant.

 

⚖️ Gewicht: 1 kg (1.000 gr)

📦 Verpackung: in einem natürlichen Leinensack

💚 Botanischer Name: Avena sativa

👍🏻 Wirkung: Entgiftung der Leber, senkt den Cholesterinwert

✔️ Enthält: Eiweiß, Zink, Eisen, Kalzium, Vitamin B und E 

😋 Geschmack: herb

🚰 Vorkeimdauer: 6 Stunden an einem hellen Standort

📌 Hafer ist wohl der beliebteste Energielieferant beim Frühstück. Neben dem hohem Anteil an Eiweiß, liefert Hafer noch Zink, Eisen, Kalzium und Vitamin B und E.

Anbau von Gräsern

Frisches, duftendes, junges Gras – jeden Tag.

Dazu braucht man nicht unbedingt eine Wiese und auch keinen Garten, ein Sprossenglas und einfache Anzuchtschalen oder andere passende Gefäße reichen völlig aus.

Kommt man auf den Geschmack und möchte mehr, dann bietet sich beispielsweise ein Hochbeet an, das es in passenden Größen für jeden Balkon oder Garten gibt. siehe hier

Bevor das Gras wachsen kann, müssen die Samen bzw. Körner keimen.

Prinzipiell unterscheidet man zwischen Dunkel- und Lichtkeimern, was nichts anderes bedeutet, als dass manche Samen Licht zum Keimen benötigen, andere wiederum keimen lieber im Verborgenen und brauchen Dunkelheit dazu.

Dunkelkeimer sind als Beispiel:

  • Dinkel
  • Emmer
  • Einkorn
  • Weizen
  • Gerste
  • Kamut

Lichtkeimer sind unter anderem

  • Hafer
  • Roggen
  • Raygräser

Wie bringt man die Körner zum Keimen?

Pro Keimglas kommen in etwa zwei Esslöffel Getreide hinein – schaut wenig aus, reicht aber meist völlig, denn die Samen gewinnen ganz schön an Volumen beim Keimen.
Pro Glas verwendet man übrigens auch nur eine Getreidesorte, da jedes eine andere Einweichzeit und Wachstumsdauer hat.

Dann kommt kaltes Wasser dazu:

  • Die Körner sollen mehr als bedeckt damit sein.
  • Deckel rauf und bei Zimmertemperatur stehen lassen.
  • Direktes Licht (am Fenster) oder Heizungswärme mögen die Keimlings-Anwärter nicht besonders.
  • Dinkel, Kamut, Gerste, Roggen und Weizen weicht man 6 bis 12 Stunden ein,
  • Hafer 1 bis 5 Stunden,
  • Einkorn und Emmer 10 bis 12 Stunden.

Nach dem Einweichen wird das Wasser abgeschüttet, die Sprossen werden dann nochmal mit kaltem Wasser durchgespült und wieder abgegossen.
Gängige Keimgläser sind mit einem Sieb am Deckel ausgestattet, das hat den Vorteil, dass man das Glas nach dem Wässern im 45 Grad Winkel aufstellen kann und überschüssiges Wasser gut abfließen kann – bleibt zu viel Wasser im Glas, können die Sprossen schlecht werden.
Zu wenig Feuchtigkeit darf es aber auch nicht sein, sonst vertrocknen die im Entstehen begriffenen Pflänzchen.
Jeden Tag muss also zwei Mal gewässert werden.
Dunkelkeimer bedeckst du am besten mit einem Tuch über dem Glas.

Nach eineinhalb bis drei Tagen sind die meisten Körner gesprossen: 
?? Diese Kraftpakete bieten eine Fülle an Vitalstoffen.

Wie zieht man Gras?

  • Ganz einfach! Man füllt die Anzuchtschale oder ein anderes geeignetes Gefäß mit Bio-Aussaat- oder Bio-Anzuchterde, die man leicht wässert.
  • Die Samen werden darauf verteilt  und mit einer dünnen Schicht Erde bedeckt.
  • Die Erde bzw. die jungen heranwachsenden Gräser besprenkelst du morgens und abends (wenn es sehr warm ist, auch nochmal mittags) mit Wasser
  • – die Erde soll feucht, aber nicht nass sein.

Und jetzt? Schaust du dem Gras beim Wachsen zu und freust dich auf den baldigen Genuss.

Viel Spaß beim Anbau und Genießen.

Euer Markus

Saatgut ausbringen und andrucken

Dunkelkeimer werden zusätzlich mit Erde leicht zugedeckt.

Ready to use

Egal wie groß die Anbaufläche ist. Es wächst immer gut.

Zertifizierung
AT-BIO-301
Keimart
Lichtkeimer
Geschmacksrichtung
Süß
Verwendung
Blattmasse
Herkunft
Österreich
19 Artikel
No reviews

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...

Produkt wurde zur Wunschliste hinzugefügt.